Das ganze jahr über hat man Schöne CampingPausen in Augusthausen

                                                                                                            

Platzinformation

 

Ankunft / Anmeldung

Melden Sie sich bei der Ankunft bitte gleich in der Rezeption oder wenn Geschlossen beim Haus & Hofmeister an. Melden Sie sich bitte auch dann, wenn Sie den Platz nur für eine kurze Zeit als Besucher betreten möchten. Die Campingplatzverwaltung ist berechtigt, Einblick in die Personalpapiere von Besuchern und Campinggästen zur Erfüllung der Meldeformalitäten zu nehmen. Bitte beachten Sie die jeweiligen Öffnungszeiten der Anmeldung. Soweit möglich werden Stellplatzwünsche berücksichtigt. Um vorherige Reservierung wird gebeten.

 

An-/Abreise Zeiten

Siehe AGB´s

 

Abfälle/Müllentsorgung

Abfälle gehören in die dafür bereitgestellten Säcke/Behälter. Restmüll/ Bio und Gelbe Säcke werden bei Anreise an Gäste ausgegeben. Weitere können dazu gekauft werden. Bitte beachten Sie die Müllsortierung und die dazugehörigen Hinweise die Sie bei Anreise erhalten. Nicht ordnungsgemäße Entsorgung wird dem Mieter in Rechnung gestellt. Der Haus & Hofmeister startet täglich um 10 Uhr um Müllsäcke von Campinggästen und den Ferienwohnungen einzusammeln. Angenommen werden nur die Campingplatz eigenen Gelben Säcke & Bio/ Restmüllsäcke. Papier/ Pappe & Glas müssen vom Gast direkt neben dem Werkschuppen in die vorgesehenen Behälter entsorgt werden. Abwässer und Fäkalien sind in die Kanalisation einzuleiten oder im Fäkalienbecken zu entleeren. Hygieneartikel, und sonstige Materialien jeglicher Art dürfen nicht über die Kanalisation entsorgt werden. Der Trinkwasserschutz schließt Kontrollen nicht aus. Sperrmüll ist in der Mülldeponie in Brake zu entsorgen.

 

Aufenthaltsverlängerungen

Bitte melden Sie sich rechtzeitig in der Anmeldung, wenn Sie länger als geplant bleiben möchten.

 

Autowagenwäsche 

ist auf dem Campingplatz nicht erlaubt.

 

Betriebsleitung/ Campingmitarbeiter

Den Anweisungen des Betriebsleiters/Campingmitarbeiter sind Folge zu leisten, insbesondere beim Aufstellen von Wohnwagen, Kraftfahrzeugen und Zelten. Veränderungen dürfen nur mit Zustimmung des Betriebsleiters/Campingmitarbeitern vorgenommen werden.

Benutzungsentgelte

Siehe AGB´s bzw. aktuelle Preisliste Besucher: Siehe AGB´s

Campingplatzverwaltung/Betriebsleiter

Die Campingplatzverwaltung übt das Hausrecht aus. Sie kann die Aufnahme von Personen verweigern oder Gäste vom Platz verweisen, wenn dies im Interesse anderer Campinggäste, insbesondere bei Verstößen gegen die Campingplatzordnung, erforderlich erscheint.

Erste Hilfe

Ein Erste-Hilfe-Set befindet sich in der Rezeption. Ein Notarzt kann unter der Telefonnummer 116 117 erreicht werden.

Notrufe:

Polizei 110 , Feuerwehr/Krankenwagen 112

Fahrzeuge

Fahrzeuge (PKW, Mofa etc.) dürfen nur auf den gekennzeichneten Wegen und nur im Schritttempo fahren. Achten Sie auf spielende Kinder! Nicht an Wegen vor Stellplätzen parken. 

Hunde/Katzen

Erlaubt ist es den Hund auf dem Campingplatz mitzunehmen. Hundehalter wissen ob es besser ist den eigenen Hund an der Leine zu halten ist oder ob er bei Freilauf ohne Gefährdung anderer sicher und gehorsam reagiert. Hunde im Freilauf dürfen, ausser dem Campingplatz eigenem Hund, nur unter ständiger Beobachtung frei laufen. Der Mieter ist verpflichtet, Verunreinigungen, durch seine Tiere verursacht, sofort zu beseitigen. Tiere sind am Kinderspielplatz angeleint zu halten. Wenn Sie Ihren Hund Gassi führen und der Haus und Hof Hund Ihnen auf die Straße folgt bitte umgehend umkehren und den Campingplatz Hund dem Haus & Hofmeister oder in der Rezeption übergeben.

WLAN

WLAN Nutzung steht Gästen gratis zur Verfügung. Diese sind vom Freifunk Verein betrieben die Ehrenamtlich arbeiten. Eine kleine Spende zur Erhaltung und updating derer Server werden dankend in der Rezeption angenommen. Weitere Informationen gibt es auf https://freifunk.net

Haftung

Siehe auch unter AGB´s

Handel / Verkauf / Werbung

Handel, Verkauf sowie Werbung, ob geschäftlicher, politischer oder religiöser Art, sind auf dem Campingplatz ist nur nach Absprache und mit Genehmigung gestattet.

Minderjährige

Kinder unter 14 Jahren dürfen nur in Begleitung eines Erziehungsberechtigten oder eines Gruppenleiters auf dem Campingplatz oder in den Ferienwohnungen übernachten. Bei Kindern und Jugendlichen von 14 bis 17 Jahren genügt die schriftliche Erklärung eines Erziehungsberechtigten (siehe Downloads auf www.moinurlaub.de). Die Erlaubnis sollte nicht älter als 4 Wochen sein.

Lieferanten/Bestellungen/Vertreter/Handwerker usw.

Sollten Sie Ware direkt auf den Campingplatz geliefert bekommen, so müssen Sie dieses rechtzeitig vorher im Büro anmelden (siehe auch unter Besucher) und den Lieferanten selbst in Empfang nehmen (Haftung). Dieses gilt auch für Bestellungen, Vertreterbesuche und Handwerker. Wir lassen ohne vorherige Rücksprache keine uns nicht bekannte Person auf den Campingplatz. Bitte denken Sie daran und informieren Sie Ihre Besucher.

Natur/Haustiere auf dem Campingplatz

Das Auslegen von Ködern bzw. Gift gegen Mäuse, Ungeziefer usw. ist strengstens verboten!! Denken Sie an die Natur, wie Greifvögel, Eulen usw. die hier frei jagen. Diese könnten dann auch vergiftet werden.

Offenes Feuer / Grillen

Lagerfeuer etc. sind auf dem gesamten Freizeitgelände streng verboten- offene Feuer in einer Feuerschale nur in vorgesehenenen Bereichen und nach Absprache mit der Verwaltung! Sie dürfen gerne die Campingplatz eigene Feuerschale vor der Rezeption nutzen, tun dies dann auf eigene Gefahr. Grills oder Feuerschalen-feuer muss immer beaufsichtigt sein und vor dem Schlafengehen spätestens gelöscht werden. Bitte achten Sie beim Grillen mit Holzkohle darauf, dass kein Funkenflug entsteht und die Grasnarbe unversehrt bleibt. (Rücksicht auf den Nachbarn und deren Campingausrüstung geben – bzgl. Funkenflug! & Geruch bzw. Rauchentwicklung)

Radfahren/ Mofafahrer usw.

Diese werden gebeten, rücksichtsvoll und nur auf den dafür vorgesehenen Wegen zu fahren. Rad- und Mofafahrer sollten bei Dunkelheit Ihre Beleuchtung einschalten. Unnötiges Mofa- / Motorradfahren ist zu vermeiden. Siehe auch unter Spielen, Fahrzeuge.

Rücksicht/Lärm

Bitte nehmen Sie Rücksicht auf die anderen Gäste und vermeiden Sie ruhestörenden Lärm. Denken Sie bitte auch bei Besuch daran. Stellen Sie Radios, Fernsehgeräte usw. immer so leise ein, dass Sie andere nicht stören. Dieses gilt auch für Arbeiten an und im Wohnwagen / Stellplatz, wie sägen, hämmern etc.

Ruhezeit

Ruhezeit beginnt in der Hauptsaison um 22.00 Uhr und endet um 7.00 Uhr. Kinder dürfen spielen, Erwachsene sich treffen/ unterhalten aber bitte angemessen. Die Nachtruhe ist strengstens einzuhalten.

Ausnahme: Während einer Veranstaltung im Tante Emma Laden. Es dürfen während dieser Zeit auch keine Fahrzeuge, das gilt insbesondere für Mofas und Motorräder, über den Campingplatz fahren. Ankommende Gäste können Ihren PKW vor der Rezeption parken (Ausnahme: Notfall). 

Sauberkeit

Sicher legen Sie ebenso großen Wert auf Sauberkeit wie wir. Bitte behandeln Sie daher alle Einrichtungen des Campingplatzes, insbesondere die Sanitärräume, pfleglich. Kleinkinder bis zu 4 Jahren dürfen nur in Begleitung Erwachsener in die Sanitär- und Toilettenräume. Toilettenpapier wird bei Anreise ausgeteilt, die erste Rolle ist gratis, weitere Rollen können in der Rezeption gegen kleines Entgelt bezogen werden. (Bitte instruieren Sie Ihre Kinder & Enkelkinder bzgl. Sauberkeit im Duschhaus-Danke!)

Spielen Der Campingplatz ermutigt Kinder ohne Animation durch Eltern sich frei zu entwickeln. Go Karts stehen zur Verfügung und dürfen gefahren werden wenn nicht gerade in Nutzung von anderen, auch wenn diese auf Stellplätzen geparkt sind (Wer zuerst kommt mahlt zuerst). Kinder sind anzuweisen das Eigentum anderer mit Respekt zu behandeln (Go Karts nicht zu nahe an geparkten Auto’s fahren, Mitmenschen umfahren, Spielplatzgeräte auf dem Spielplatz nicht auseinander zu schrauben). Barfuß laufen geschieht auf eigene Gefahr.  

Stellplatz

Bitte achten Sie darauf, dass niemand durch Zeltpflöcke, Schnüre, Stromkabel und anderes Zelt- und Campingzubehör gefährdet wird. Verschönerungen der Parzelle durch Gehwegplatten, eingepflanzte Sträucher usw. sind nicht gestattet. Pfähle, Stangen und Heringe dürfen nicht tiefer als 35 cm in den Boden.

Unsere Stellplätze stehen nicht als Erstwohnsitz oder Dauercampingplatz zur Verfügung. Saisonselle Campinggäste bis zu 6 Monate sind Herzlich Willkommen, Preise nach Absprache.

Für alle Schäden am Zähler, an der Zuleitung zum Wohnwagen, Wohnmobil oder Zelt, gleich, wodurch sie entstehen oder durch wen sie verursacht werden, haftet ausschließlich und im vollen Umfange der Camper. Aus Sicherheitsgründen ist es nur autorisierten Personen gestattet, den Stromverteilerkasten zu öffnen. 

Umweltgedanke

Auch wir tragen ökologischen und umweltschützenden Anliegen vermehrt Rechnung und laden Sie dazu ein, uns in unseren Bestrebungen zu unterstützen! Vielerorts kann unnützer Verbrauch eingeschränkt werden: beim Duschen, Abwaschen, Waschpulver- und Stromverbrauch und nicht zuletzt beim Vermeiden des Abfalls! Ihre Anstrengungen helfen uns, Kosten niedrig zu behalten. Zudem leisten Sie einen wertvollen Beitrag zur Gesundung und Erhaltung unserer Umwelt!

Es ist sicherzustellen, dass der Wohnwagen in einem Evakuierungsfall, auch von Hilfskräften, zügig abgezogen werden kann. Für evtl. dadurch entstandene Schäden übernimmt der Campingplatzinhaber keine Haftung.

Winterbetrieb

In der ersten Novemberwoche wird der Campingplatz "winterfest" gemacht. Z.B. wird das Wasser auf den Plätzen abgestellt. In der Winterpause ist der Winterdienst auf dem gesamten Campingplatz eingeschränkt. 

Irrtümer und Änderungen vorbehalten. Die Campingplatzordnung ist Bestandteil der AGB´s und der jeweiligen Verträge. Wer gegen diese Regeln verstößt muss mit Abmahnung und/oder Platzverweis rechnen.